Unter GALICIEN 2010 befinden sich Urlaubsfotos mit BEGLEITTEXTEN und zusätzlichen Seiten

<< Neues HTML Element >>

A. Hock - Waim, Oberliga 80/81, Straubing

Analysen unter dem Spielbrett

Analysen

[Event "Oberliga Straubing80/81 3R"]
[Site "Straubing : Kitzingen 5,5:2,5"]
[Date "1980.12.14"]
[Round "3"]
[White "Hock A."]
[Black "Waim"]
[Result "0-1"]
[Annotator "Mein erster Oberligasieg"]
[ECO "A05"]

1.Nf3 Nf6 2.d4 c5 3.c3 {Hocks Eröffnungsidee war es also mit 1.
Sf3 in den Colle-Aufbau einzulenken.} e6 4.Nbd2 cxd4 5.Nxd4 d5 6.e3 Be7
{Hier war 6.- e5 sehr überlegenswert. Nach dem Textzug bleibt
alles im "Colle-Rhythmus".} 7.Bd3 Nc6 8.O-O O-O 9.Nxc6 bxc6 10.e4 Re8 11.Re1
Nd7 12.Nb3 a5 13.Nd4 Qc7 {13. - Db6 scheint aktiver zu sein.} 14.exd5 cxd5
15.Bb5 {Mit dem typischen "Colle-Opfer" 15.Lh7+ Kh7 16.Sxe6,
womit uns ein "kibitzender Kitzinger" später, aber noch während
der Partie, schockierte, war glücklicher- weise kein Vorteil
zu erzwingen, z.B. 16 - Db7 17.Lf4 Sf6 18. Sc7 Le6 19. Te2 Lg4
20. Sxa8 Lxe2 21. Dc2+ Kg8 22. Sc7 (+0.28, Fritz 6).} Bf6 16.Nf3 Rd8 17.Qe2
a4 18.a3 Nc5 19.Bg5 Bxg5 20.Nxg5 h6 21.Nf3 Ba6 22.Rac1 Bxb5 23.Qxb5 Rab8
24.Qe2 Qb7 25.Rc2 Qb5 26.Nd4 Qxe2 27.Rexe2 Rb6 28.f3 g6 29.Red2 Rc8 30.Kf1
Kf8 {Fritz 6 analysierte nun als beste beiderseitige Zugfolge
31. f4 Se4 32. Te2 Tc4 33. Sf3 Ke7 34. Se5 Tc7 35. c4 g5 36.
cxd (-0.62)} 31.Rd1 $2 {Danach verliert Schwarz einen Bauern bei
weiterhin gedrückter Stellung. 31.- Sb7 32.c4 Txc4 33. Txc4 dxc4
34. Tc1 Sd6 35. Tc2 c3! 36. Txc3 (bxc Sc4!) Txb2 (-1.38)} Nb7 $1 32.Ne2 Na5
33.Nc1 Nc4 34.Re1 Rxb2 35.Rxb2 Nxb2 36.Na2 Nc4 37.Ke2 Nxa3 38.Kd3 Rb8 39.Nb4
Nc4 40.f4 a3 41.Re2 Rb5 42.Ra2 Kg7 43.g3 Kf6 44.h3 h5 45.Ra1 Rb7 46.Kd4
Kf5 47.Rf1 Nd2 48.Rf2 Rxb4+ 49.cxb4 a2 50.Rxd2 a1=Q+   0-1